Gemeindehaus St. Antonius, Talheim

Das Gemeindehaus war ursprüngich eine Pfarrscheuer. Sie wurde 1807/10 von Pfarrer Alois Gratz mit seinen eigenen Geldmitteln gebaut. Nach seinem Weggang wurde diese von privaten Personen gekauft. 1945 wird die Scheuer von der Pfarrei Untertalheim erworben. Nach einigen Veränderungen wird die Scheuer erst als Farrenstall und später als Bauhof für die Gemeinde genutzt. In der Zeit von 1995 bis 1996 erfolgte der Umbau zum Gemeindehaus. Eingeweiht wurde das Gemeindehaus St. Antonius am 02. Juni 1996.

Genutzt wird das Gemeindehaus heute für kirchliche Feste und private Feiern. Natürlich auch von den kirchlichen Gruppierungen und Ausschüssen. Es finden hier ca. 70 Personen Platz.